Der ständige Heisshunger in der Schwangerschaft

Frau isst Eis

Die allermeisten Frauen verspüren in der Schwangerschaft einen gesunden Appetit.

Manche plagen sich allerdings mit einem schlechten Gewissen, weil sie häufiger von Heisshungerattacken übermannt werden. Dabei wächst die Sorge über eine unnötige Gewichtszunahme in der Schwangerschaft.

Was du gegen häufige Heisshungerattacken in der Schwangerschaft tun kannst und wie du dich und dein Baby gesund ernähren kannst, erfährst du hier.

Warum du in der Schwangerschaft mehr Hunger hast

Ohne Zweifel: Dein Baby isst mit. Du brauchst mehr Nährstoffe und Kalorien als vor der Schwangerschaft. Und diese solltest du dir auf keinen Fall vorenthalten. 

Dein Hunger in der Schwangerschaft ist ein gesundes Signal deines Körpers, dass er dein Baby umfassend versorgen möchte. 

Natürlich bedeutet es nicht, dass du für Zwei essen musst. Insbesondere Kalorien benötigst du nur wenig zusätzlich.

Wichtig ist, dass du dein Baby ausreichend mit wachstumsrelevanten Nährstoffen versorgst.

Wie viel kcal mehr in der Schwangerschaft?

Der Kalorienbedarf wächst mit zunehmender Schwangerschaft. 
 
Zusammengefasst solltest du in der Schwangerschaft zusätzlich rund 250 bis 500 kcal täglich zu dir nehmen.

Zusätzliche Kcal im ersten Trimester

Im ersten Trimester ist der zusätzliche Energiebedarf am geringsten. Deshalb solltest du vor allem auf eine gesunde Ernährung achten. Zusätzliche Kalorien benötigst du nicht unbedingt. 
0
zusätzliche Kcal täglich

Zusätzliche Kcal im zweiten Trimester

Im zweiten Trimester wächst dein Baby im Bauch immer weiter und der schöne Schwangerschaftsbauch ist bereits gut zu sehen. Im zweiten Trimester darfst du dir für den Energiebedarf deines Babys täglich ein zusätzliches Butterbrot schmieren.
0
zusätzliche Kcal täglich

Zusätzliche Kcal im dritten Trimester

Im dritten Trimester beginnt dein Baby Fettpölsterchen anzulegen, um sich auf das Leben ausserhalb deines schützendes Bauches vorzubereiten. In dieser Zeit darfst du etwas mehr Kalorien zu dir nehmen.
250
zusätzliche Kcal täglich

Interessant für dich

Jeder Körper ist individuell und so sind auch die Veränderungen von Frau zu Frau unterschiedlich. Es lässt sich jedoch einiges über den typischen Verlauf der Gewichtszunahme in der Schwangerschaft sagen.

Die Ursachen für Heisshunger in der Schwangerschaft

Die erste logische Ursache für Heisshunger in der Schwangerschaft ist, dass das Baby viele Nährstoffe benötigt und deshalb dein Appetit angeregt wird. 
 
Auch Hormone sorgen in der Schwangerschaft für die berüchtigten Heisshungerattacken. 
 
Aber auch ein Nährstoffmangel kann eine Ursache für den starken Appetit sein. Ein Mangel an Eisen oder anderen wichtigen Nährstoffen entsteht in der Schwangerschaft häufig, weil das Baby deine Reserven benötigt.
 
Aus diesem Grund solltest du bei Heisshunger darauf achten, dass du gesunde und nährstoffreiche Lebensmittel zu dir nimmst. 
 

Weitere Fragen zu diesem Thema

Werdende Mütter brauchen pro Tag nur etwa zehn Prozent mehr Kalorien als vor der Schwangerschaft. Der empfohlene Bedarf entspricht einem Früchte-Müsli oder einem Käsebrot mit einem Stück Obst (mehr lesen).

Heisshunger und vermehrter Appetit in der Schwangerschaft sind ein Trick der Natur, damit die Schwangere genügend Nährstoffe zu sich nimmt und die gesunde Entwicklung des Babys gewährleistet ist. (mehr)

Insbesondere bei synthetisch hergestellter Folsäure kann es zu einer Überdosierung im Körper kommen. 

Bei deinem Baby kann diese Überdosierung Asthma im späteren Leben begünstigen.

Das kannst du gegen ständigen Hunger in der Schwangerschaft tun

Versuche dich stets ausgewogen und gesund zu ernähren, um sicherzustellen, dass du genügend Nährstoffe zu dir nimmst. 

Weiterhin hilft gegen ständigen Hunger in der Schwangerschaft

  • Viel trinken
  • Nahrungsergänzungsmittel (nach Absprache mit dem Frauenarzt) 
  • Beschäftigung gegen Langeweile

Eine gesunde Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist wichtig

Dein Körper benötigt die Energiereserven um dein Baby zu versorgen, aber auch um kräftig genug für die Geburt zu sein. 

Auch die Zeit nach der Schwangerschaft fordert deinen Körper heraus. Darum ist die Schwangerschaft ganz sicher der falsche Zeitpunkt für Diäten und Schlankheitskuren. 

Jede Frau nimmt in der Schwangerschaft zu. Achte deshalb auf eine gesunde und massvolle Gewichtszunahme. So wirst du nach der Geburt die Pfunde auch leichter wieder los.

Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    Entbindungstermin

    SSW Guide

    Überblick