Die vierte Schwangerschaftswoche

Ihr Baby hat in den ersten wenigen Tagen bereits einiges geleistet und sich zur Blastozyste entwickelt. Sie beginnt den Dottersack, die Plazenta und die Fruchtwasserblase zu bilden. 

Das geht in der vierten Woche in deinem Körper vor

Du wirst noch immer nicht sehr viel von der Schwangerschaft bemerken. Doch das Schwangerschaftshormon HCG wird bereits produziert. Bald wird genug von diesem Hormon in deinen Blutkreislauf gelangen, damit die Schwangerschaft durch einen Test nachgewiesen werden kann. Möglicherweise bemerkst du auch eine Einnistungsblutung. Ungefähr zur Zeit, wenn deine Periode einsetzen sollte, hast du dann eine leicht hellrote oder braune Blutung. Diese Blutung ist sehr viel schwächer und dauert weniger lang, als eine normale Regelblutung.

Darauf solltest du achten

Giftstoffe in deinem Körper können in den ersten Wochen der Schwangerschaft besonders schädlich für dein Baby sein. Achte deshalb darauf, dass du ausreichend Folsäure und Eisen zu dir nimmst. Vermeide den Kontakt mit rohem Fleisch oder Eiern. Auch auf Weichkäse und Sushi solltest du ab jetzt verzichten.

Videos zur 4. SSW

Dritte Schwangerschaftswoche

Fünfte Schwangerschaftswoche

Weitere Beiträge

Überblick