Bei welchen Symptomen sollte ich in der Schwangerschaft zum Arzt?

Beschwerden und leichte Schmerzen gehören bei einer normalen Schwangerschaft dazu.

Aber was, wenn es sich um Beschwerden handelt, die auftreten, wenn etwas mit dem Baby nicht stimmt? Solche Beschwerden können ein Alarmzeichen sein, die auf eine ernsthafte Komplikation hindeuten können.

Welche Schmerzen sind in der Schwangerschaft normal?

In deinem Bauch wächst ein kleines Baby, das viel Platz benötigt und Höchstleistungen von deinem Körper fordert.

Die meisten Beschwerden sind in einer Schwangerschaft völlig normal und in den allermeisten Fällen glücklicherweise kein Grund zur Sorge. Zu normalen Schmerzen und Symptomen in der Schwangerschaft gehören:

  • Rückenschmerzen
  • Zwicken und Spannen des Bauches
  • Menstruationsähnliche Schmerzen, die bis zum Oberbauch gehen können
  • Hämorrhoiden
  • Schlafprobleme
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Verstopfung und Darmträgheit
  • Krampfadern
  • Kreislaufbeschwerden
  • Kurzatmigkeit
  • Blasenschwäche

 

Bei solchen Beschwerden solltest du nicht direkt zu Medikamenten greifen. Am besten versuchst du die Beschwerden mit Hausmitteln zu lindern. 

Bei Sodbrennen beispielsweise hilft Ingwer. Wohltuende Tees helfen bei Schlafproblemen, Verstopfung oder auch Kreislaufbeschwerden.

In der Schwangerschaft ist Vorsicht besser, als Nachsicht

Manche Beschwerden können hingegen ein Alarmzeichen sein, dass etwas mit dem Baby nicht stimmt oder auf eine Komplikation hindeuten.

Häufig sind Schwangere besorgt hysterisch zu erscheinen und möchten nicht wegen Kleinigkeiten zum Arzt gehen.

Bei manchen Symptomen ist nicht definitiv zu sagen, ob es sich um typische Schwangerschaftsbeschwerden oder um eine auftretende Komplikation handelt. Beispielsweise können Übungswehen, Schwindel oder manchmal auch sehr leichte Blutungen in einer normalen Schwangerschaft auftreten. 

Du solltest auf deinen Körper hören und zum Arzt gehen, wenn du das Gefühl hat, dass etwas nicht stimmt. In der Schwangerschaft ist es besser einmal mehr zum Arzt zu gehen, als einmal zu wenig.

 

Bei folgenden Symptomen solltest du in der Schwangerschaft zum Arzt gehen

Wenn du dich aufgrund bestimmter Symptome wirklich sorgst, solltest du deine Ängste besser mit deinem Arzt und deiner Hebamme besprechen. Denn: Vorsicht ist besser, als Nachsicht. 

Bei diesen Symptomen solltest du in der Schwangerschaft umgehend einen Arzt aufsuchen:

  • Starke, krampfartige Schmerzen im Unterleib
  • Ungewöhnliches, starkes Ziehen im Unterbauch 
  • Fieber über 38,5 Grad
  • Eitriger Ausfluss
  • Ungewöhnlich starke Schmerzen im Rücken
  • Starke, plötzlich auftretende Blutungen
  • Starke Schwellungen (Ödeme), die schmerzen und immer grösser werden
  • Schwindel und Kopfschmerzen in Kombination mit Übelkeit und Erbrechen
  • Schmerzen beim Wasserlassen

Dein Schwangerschafts-Guide!

Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

SSW Guide

Dein Schwangerschafts-Guide!

Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

SSW Guide

Überblick