Baby: Welche Zusatzversicherungen sind sinnvoll?

Braucht mein Baby überhaupt eine Zusatzversicherung?

Die Frage, ob dein Baby überhaupt eine Zusatzversicherung braucht, ist nicht pauschal zu beantworten.

Das Gesetz schreibt vor, dass ein Kind die Grundversicherung zwingend benötigt. Eine Zusatzversicherung ist freiwillig. Die Entscheidung liegt hier bei den Eltern. 

Antworten möchten wir darauf mit einer gängigen Empfehlung: Versichere das Kind so gut wie möglich. Der preisliche Unterschied ist gering und eine Abstufung der Zusatzversicherung ist später immer noch möglich. Mit der höchstmöglichen Deckung erhält das Kind den besten Start in das Leben.

Und welche Zusatzversicherungen sind für ein Neugeborenes sinnvoll?

Häufig findest du folgende Zusatzversicherungen bei den Krankenkassen im Angebot: Ambulantversicherung. Spitalversicherung. Alternativ- oder Komplementär-Medizin, Zahnversicherung und Invalidität.

Diese Zusatzversicherungen zählen zu den Must Haves für Neugeborene:

Ambulantversicherung

Spitalversicherung

Zahnversicherung

Du solltest allerdings das Gesamtpaket in Erwägung ziehen. Beispielsweise berichten Mütter, dass Osteopaten bei Schreibabys wahre Wunder erzielen konnten – eine Leistung, die über die Komplementärmedizin abgesichert ist. Auch das Risiko der Invalidität sollte nicht unterschätzt werden, da ein solcher Fall zu immensen Kosten führen kann, wenn keine Invaliditätsversicherung besteht.

Warum verlangen Krankenkassen eine Gesundheitsdeklaration für Zusatzversicherungen?

Nur bei der Grundversicherung muss eine Krankenkasse die Anmeldung des Babys akzeptieren. Tut sie dies nicht, macht sie sich strafbar.

In der Zusatzversicherung herrschen andere Regeln. Eine Krankenkasse kann die Anmeldung eines Babys verweigern. Nicht aber, wenn du dein Baby vor der Geburt anmeldest. Zu diesem Zeitpunkt kannst du es so gut versichern, wie du möchtest

Warum ist das so?

Wenn Kinder mit einer Krankheit oder einem Geburtsgebrechen auf die Welt kommen, verursacht das Kosten. Leider treten Krankheiten und Geburtsgebrechen häufiger auf, als einem lieb ist (3 % aller Neugeborenen).

Für die Kosten kommen die Grundversicherung und die Invalidenversicherung auf.

Weitere Kosten deckt eine Zusatzversicherung.

Um sich vor hohen Leistungszahlungen zu schützen, fordern Krankenkassen deshalb für gewisse Produkte eine Gesundheitsdeklaration ein.

Dein Schwangerschafts-Guide!

Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    SSW Guide

    Dein Schwangerschafts-Guide!

    Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    SSW Guide