Schwanger mit dem zweiten Kind

Glückliche Familie

Du bist schwanger mit dem zweiten Kind? Glückwunsch! Endlich wird dein erstes Kind zum grossen Bruder oder zur grossen Schwester. Die Familie wächst. 

Auf dich wartet eine spannende Zeit, aber auf eine sehr herausfordernde. Hier findest du Tipps mit denen du die zweite Schwangerschaft stressfrei überstehst und sie genauso geniessen kannst wie die erste.

Wie schnell wird man ein zweites Mal schwanger?

Wie schnell du beim zweiten Mal schwanger wirst, ist ganz unterschiedlich und von Frau zu Frau verschieden. Viele Frauen berichten aber, dass sie beim zweiten Mal deutlich schneller schwanger geworden sind.

Viele Mütter berichten auch dass in der zweiten Schwangerschaft der Bauch schneller gewachsen ist. Wissenschaftliche Belege gibt es dafür allerdings keine.

Wie erkläre ich meinem Kind, dass es ein Geschwisterchen bekommt?

Natürlich Ist die Erklärung abhängig vom Alter deines Kindes. Ein Kind mit zwei Jahren kann sich noch nicht abstrakt vorstellen, dass in deinem Bauch ein kleines Geschwisterchen heranwächst.

Hilfreich sind Bilderbücher, die dieses Thema aufgreifen. Dort wird erklärt, wie beispielsweise aus einer dreiköpfigen Familie eine vierköpfige wird.

Du kannst deinem Kind auch mit Illustrationen im Buch erklären, wie sein Geschwisterchen in deinem Bauch heranwächst.

Weitere Fragen zu diesem Thema

Sport und Bewegung sind in der Schwangerschaft sehr wichtig. Du solltest es aber nicht übertreiben. (mehr lesen)

Ein Solarium während der Schwangerschaft zu besuchen ist kein Problem. Du musst daran denken, dass die Haut durch die Hormone etwas sensibler ist, als gewöhnlich.

Versuche dich daher nicht zu lange den Strahlen auszusetzen. Verkürzte Bräunungszeiten sind gar kein Problem.

Natürlich sind einige Medikamente auch in der Schwangerschaft verträglich. Einige sind aber sehr gefährlich und deshalb solltest du vor jeder Einnahme mit deinem Frauenarzt sprechen.

Einige Medikamente können zu Fehlbildungen, Entwicklungsstörungen und auch Fehl- und Frühgeburten führen.

Schwangerschaftsübelkeit mit einem Kind auf dem Schoss

Die ersten 12 Wochen können besonders beschwerlich sein, da dich vermutlich die berüchtigte Schwangerschaftsübelkeit plagt. Zudem bist du oft müde und erschöpft und dir fehlt die Energie, um dein Kind zu beschäftigen. Von Vorteil ist es da, wenn dein Kind noch Mittagsschlaf macht, da du dich einfach dazu legen kannst.

Grundsätzlich gilt: Nimm dir in der zweiten Schwangerschaft weniger vor und akzeptiere es, dass du nicht so viel Energie hast. Gehe das Ganze entspannt an und sag dir immer wieder, dass die Hauptsache ist ,dass es dir gut geht.

Das Kind mit zum Ultraschall nehmen?

Es ist eine schöne Vorstellung dein Kind beim Ultraschall dabei zu haben. Aber unterschätze es nicht. Ein Besuch beim Frauenarzt kann für das Kind erst ab einem bestimmten Alter spannend sein. Wenn es noch sehr klein ist, wird es dich beim Termin eher auf Trab halten und dich vom Wesentlichen ablenken.
 
Du kannst aber auch deinem Kind den Herzschlag deines Babys zeigen. Zum Vergleich kannst du es bitten seinen eigenen Herzschlag zu spüren. So kann es sich etwas konkreter vorstellen, dass da ein kleines Geschwisterchen im Bauch steckt.

Wie bereite ich mein Kind auf auf die bevorstehende Umstellung vor?

Komplett vorbereiten kannst du dein Kind natürlich nicht. Besonders wenn es noch sehr klein ist, kann es sich einfach nicht vorstellen wie das Leben mit einem Geschwisterchen sein wird.

Du kannst aber für es da sein, seine Fragen beantworten und mit ihm passende Bilderbücher anschauen. Auch wenn Kinder noch nicht viel verstehen, möchten sie doch die Welt erklärt bekommen. Versuche deinem Kind darum so viel wie möglich zu erklären – natürlich auf kindgerechte Weise.

Die zweite Schwangerschaft geniessen

Die zweite Schwangerschaft verläuft häufig ganz anders, als die erste. Schon alleine deshalb wirst du in der zweiten Schwangerschaft etwas weniger Zeit haben, um die Schwangerschaft zu geniessen. Du musst dich ja um dein Kind kümmern. Das kann auch ganz schön anstrengend sein. 

Das tolle an der zweiten Schwangerschaft ist, dass du schon eine Ahnung hast, was alles auf dich zukommt.

Du weisst auch eher was dir gut tut und wie du die Schwangerschaft besonders entspannt überstehen kannst. Diese erste Erfahrung macht sicherlich vieles einfacher. Du lässt dich vielleicht auch von Geschichten anderer Mütter weniger verunsichern, da du deine eigene hast.

Trauma der ersten Geburt verarbeiten

Falls deine erste Geburt eine schreckliche Erfahrung war, solltest du dies unbedingt mit deiner Hebamme, deinem Frauenarzt oder sogar einen Therapeuten besprechen.  Wenn du die Ängste nicht loslässt, wird auch die zweite Geburt vielleicht nicht so schön sein, wie du dir es wünschst. Bei einer Geburt hilft es entspannt und ohne Ängste alles auf sich zukommen zu lassen.

Vor einer zweiten Geburt ist es also hilfreich, dass Trauma der ersten Geburt zuerst zu verarbeiten.

Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    Entbindungstermin

    SSW Guide

    Überblick