Schwanger, was nun? – Das musst du tun, wenn du schwanger bist

Du hast gerade erfahren, dass du schwanger bist? Dann beginnt für dich jetzt eine Zeit der Aufregung und Vorfreude.

Ein neues Leben wächst in deinem Körper heran und vieles verändert sich.

Hier findest du eine Checkliste für die Schwangerschaft, die dich nun noch einige Monate begleiten wird. 

Was ist in den ersten Schwangerschaftswochen zu beachten?

Wenn du gerade erfahren hast, dass du schwanger bist, solltest du Folgendes in den ersten Schwangerschaftswochen beachten:

Im Folgenden erfährst du, worauf du sonst noch achten solltest.

Interessant für dich

Was eine Schwangerschaft in den ersten Wochen gefährdet und was du als Schwangere vermeiden solltest.

Auf wichtige Nährstoffe achten...

Dein Körper verändert sich. In den ersten Wochen erkennst du äusserlich vielleicht nicht viel, aber im Inneren deines Körpers bereiten sich alle Organe auf die Schwangerschaft vor.

Um deinen Körper mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen, solltest du sich gesund ernähren und Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe zu dir nehmen.

...aber nicht für Zwei essen!

Viele sagen, dass Schwangere „für zwei essen“. So gesehen ist das zwar richtig, doch die Extra-Portion für das Baby ist verhältnismässig klein.

Du solltest keine doppelte Portionen essen, sondern eher auf zusätzliche Vitamine und Nährstoffe achten.

Die Pfunde, die du in der Schwangerschaft zunimmst, verschwinden nicht immer. Darum ist es wichtig, das Richtige zu essen.

Eine gesunde Zunahme von 10 bis 15 Kilo in der Schwangerschaft erleichtert den ganzen Schwangerschaftsverlauf. 

Weitere Fragen zu diesem Thema

Werdende Mütter brauchen pro Tag nur etwa zehn Prozent mehr Kalorien als vor der Schwangerschaft. Der empfohlene Bedarf entspricht einem Früchte-Müsli oder einem Käsebrot mit einem Stück Obst (mehr lesen).

Auf diese Kräutertees solltest du in der Schwangerschaft bis zur verzichten: Himbeerblättertee, Passionsblume und Pfefferminztee – da diese Kräuter wehenfördernd sind, darfst du sie erst ab der 37. Schwangerschaftswoche trinken. (mehr)

Essen ist bei Wassereinlagerungen eher zweitrangig. Oberstes Gebot lautet: Trinken, trinken, trinken. Ansonten gilt wie sonst auch in der Schwangerschaft: Ernähre dich gesund, abwechslungsreich und bewusst. Achte darauf nicht mehr als 3000 Kalorien pro Tag zu dir zu nehmen.

Gönne dir Ruhephasen

Die Schwangerschaft sollte ein schönes Erlebnis für Mutter und Baby sein. Deshalb solltest du dir in der Schwangerschaft häufiger eine Ruhephase gönnen und dich bewusst mit dem Ungeborenen unterhalten oder einfach deine Lieblingsmusik hören und dich entspannen.

Wenn werdende Mütter durch die Arbeit oder andere Kinder im Haus gestresst sind, helfen solche Ruhephasen, sich bewusst auf den Schwangerschaftsverlauf zu konzentrieren.

Schwangerschaftswochen empfiehlt

Neben Erklärungen und Tipps rund um Schwangerschaft, findest du hier faszinierende Infos zur Entwicklung deines Babys.

Einkaufsliste für die Schwangerschaft - Lebensmittel

In den ersten drei Monaten benötigt jede Schwangere eine ausgewogene und gesunde Ernährung, die viele Nährstoffe enthält.

Die folgende Liste soll nur eine Hilfestellung sein. Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, sollte auf jeden Fall mit dem Arzt über zusätzliche Präparate sprechen .

Hier eine Auflistung der Nährstoffe und in welchen Lebensmitteln diese enthalten sind:

Ausserdem solltest du ausreichend trinken. Mindestens 3 bis 4 Liter am Tag. Am besten sind Wasser, Kräutertees oder ungesüsste Getränke.

Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    SSW Guide

    Ausstattung für die zweite Hälfte der Schwangerschaft

    Bereit für einen Shopping-Tour?

    Da sich in der Schwangerschaft viel verändert, wirst du um ein paar Neuanschaffungen nicht herumkommen. Die Einkaufsliste für dich selbst und für den Neugeborenen ist lang. Aber zuerst ist die Mama dran.

    Mit einer guten Vorbereitung kannst du dir die Zeit der Schwangerschaft erleichtern und Stress vermeiden.

    Die folgende Checkliste soll eine Hilfestellung geben:

    Interessant für dich

    Hier findest du einen Überblick, wann du was in deiner Schwangerschaft erledigen solltest.

    Überblick