Wie kann man die Geburt natürlich einleiten?

Wehen natürlich einleiten

Wenn es auf das lang ersehnte Ende der Schwangerschaft zugeht, wächst die Ungeduld. 

Die Schwangere wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich die Beschwerden und den grossen Bauchumfang hinter sich zu lassen. Aber am meisten will sie nun endlich ihr Baby kennenlernen.

Darum stellen sich viele Schwangere gegen Ende die Frage: Gibt es eine Möglichkeit die Geburt natürlich einzuleiten?

Gründe, warum die Geburt noch nicht losgeht

Rund 35% aller Schwangeren müssen bis nach der 40. Schwangerschaftswoche auf die Geburt warten. Weshalb das Baby auf sich warten lässt, ist ein Geheimnis der Natur. Hebammen sagen gerne: Es geht los, wenn das Baby bereit ist. 

Doch für die meisten Schwangeren, die am Ende der Schwangerschaft die Ungeduld plagt, ist dies keine befriedigende Antwort. 

Mögliche Gründe, warum die Geburt noch nicht losgeht, können sein: 

  • Genetische Veranlagung der Mutter
  • Entbindungstermin wurde falsch geschätzt
  • Das Baby ist noch nicht bereit

 

Hausmittel, die Wehen fördern

In der Ungeduld greifen viele Frauen zu allen möglichen Mitteln, um die Wehen natürlich in die Wege zu leiten. Ab der 39. Schwangerschaftswoche spricht da absolut nichts dagegen.
 
Natürliche Hausmittel, die Wehen fördern sind: 
  • Himbeerblättertee
  • Zimt
  • Ingwer
  • Zitronenverbene
  • Nelken
  • Eisenwurz
  • Nachtkerzenöl
  • Mandelöl
  • Eisenkrautöl
 

Weitere Fragen zu diesem Thema

In 90% aller Fälle lässt sich per Ultraschall das Geschlecht des Babys zweifelsfrei erkennen.

Die meisten Irrtümer geschehen in Ultraschall-Untersuchungen vor der 19. Schwangerschaftswoche.

(Mehr lesen)

Weitere Tipps um Wehen natürlich einzuleiten

Neben diesen natürlichen Hausmitteln, gibt es auch weitere altbewährte Methoden, die Wehen auf natürliche Weise einleiten können. 

Ein wichtiger Geheimtipp ist die Bewegung. Dabei soll nicht die Rede von schweisstreibendem Sport sein, sondern von leichter Bewegung, wie beispielsweise Treppensteigen oder ausgedehnte Spaziergänge.

Eine sehr wirksame Methode, um Wehen natürlich einzuleiten ist übrigens Sex. Zum einen wird dabei das Kuschelhormon Oxytocin freigesetzt, was nachweislich wehenfördernd wirkt. Zum anderen ist männliches Sperma ein sehr effektives Mittel, wenn es darum geht Wehen anzuregen. 

 

Die Eipollösung

Die Eipollösung, auch  Eipolablösung oder Zervix-Stripping genannt, kann ebenfalls die Geburt auf natürliche Weise einleiten.
 
Diesen Eingriff sollte nur dein Frauenarzt oder deine Hebamme durchführen. Dabei löst er durch leichtes Massieren die Eihaut, also die äussere Hülle der Fruchtblase, vom Gebärmutterhals. Dieser Eingriff wird von den meisten Frauen als schmerzhaft beschrieben. Dafür ist er auch sehr effektiv.
 
Rund die Hälfte aller Schwangeren haben innerhalb von 48 Stunden nach der Eipollösung ihre ersten Wehen.

Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    Entbindungstermin

    SSW Guide

    Überblick