Wie lange dauert die durchschnittliche Übungszeit, bis die Schwangerschaft eintritt?

Wer mitten in der Familienplanung steckt, will verständlicherweise einen Zeitplan festlegen. Am besten wäre es, den Tag der Geburt exakt planen zu können, damit Karriere, Umzugs- oder Reisepläne richtig organisiert werden können. Wer sich sehnlichst ein Kind wünscht, hofft natürlich möglichst schnell schwanger zu werden.

In der Realität – und das wissen die meisten – ist die exakte Planung, wenn es um Kinder und Schwangerschaften geht, nicht ganz so einfach. Du solltest immerhin die durchschnittliche Übungszeit kennen, die Paare benötigen, um endlich schwanger zu werden.

Was sagt die Statistik zur durchschnittlichen Übungszeit?

Auch wenn es unmöglich ist den Einzelfall exakt zu planen, hilft die Statistik zumindest bei der Einschätzung von Wahrscheinlichkeiten. Die Statistik sagt auch, dass die durchschnittliche Übungszeit nicht generell bei allen Frauen gleich ist. Sie ist abhängig von ganz unterschiedlichen Faktoren, wie dem Alter, dem gesundheitlichen Zustand, genetischen Voraussetzungen und sogar deiner Lebenssituation. 

Wie lange dauert es schwanger zu werden?

Wie lange es dauert schwanger zu werden, kann sich von Frau zu Frau unterscheiden. Generell gilt, dass jüngere Frauen etwas schneller schwanger werden, als Frauen ab dem 30. Lebensjahr.

Pauschal auf alle Frauen lässt sich allerdings sagen:

Die Übungszeit dauert etwa ein Jahr, bis eine Frau schwanger wird.

Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist abhängig von der Zeit des Eisprungs

Der Zyklus einer Frau ist faszinierend. Frauen verändern gemäss Studien ihr Verhalten und sogar ihr Aussehen um die Eisprungzeit herum. Sie wirken beispielsweise auf ihr Umfeld attraktiver. Das ist ein Trick der Natur, um die Wahrscheinlichkeit der Fortpflanzung zu erhöhen. 

Tatsächlich steigt die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden an jenen Tagen, die am nächsten zum Eisprung liegen. 

Am Tag des Eisprungs liegt die Wahrscheinlichkeit bei rund 30 %. Dann ist die Fruchtbarkeit am höchsten. Eine Woche danach liegt sie bereits bei Null. Der genaue Zeitpunkt kann mit der Schleim-Zervix-Methode, sowie der Messung der Basaltemperatur bestimmt werden. Auch ein Ovulationstest hilft dabei, die fruchtbaren Tage zu bestimmen.

Hier eine Übersicht der statistischen Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, in Abhängigkeit vom Eintritt des Eisprungs:

6 Tage vorher
Wahrscheinlichkeit 0%
5 Tage vorher
4%
4 Tage vorher
Wahrscheinlichkeit 14%
3 Tage vorher
Wahrscheinlichkeit 16%
2 Tage vorher
Wahrscheinlichkeit 27%
1 Tag vorher
Wahrscheinlichkeit 31%
Am Tag des Eisprungs
Wahrscheinlichkeit 33%
1 Tag danach
5%

Hat das Alter Auswirkungen darauf, wie lange es dauert, um schwanger zu werden?

Das Alter spielt bei der Empfängnis durchaus eine Rolle. Natürlich variiert die durchschnittliche Übungszeit auch hier von Frau zu Frau, aber statistisch gesehen, nimmt die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden mit dem Alter ab. 

Das fruchtbarste Alter bei Frauen liegt zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr. Dieses Alter ist für Frauen die beste Zeit, um schwanger zu werden. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei rund 23 Prozent. Mit 35 Jahren beträgt diese Wahrscheinlichkeit nur noch 16 Prozent.

Interessant für dich

Verkürze deine Übungszeit ♡

Leichter schwanger werden mit dem Femometer Vinca II-Basalthermometer.

Hol dir das Femometer mit intelligentem App für Eisprung- und Zykluskontrolle.

Wie lange dauert es schwanger zu werden mit 20?

Zwischen 20 und 30 Jahren ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden am höchsten. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich innerhalb von 12 Monaten der Kinderwunsch erfüllt, liegt bei rund 80 %.

Wenn du 20 bist, beträgt die durchschnittliche Übungszeit:

0
Monate

Wie lange dauert es schwanger zu werden mit 32?

Ab etwa dem 30. Lebensjahr sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Schwangerschaft schnell eintritt. Die Wahrscheinlichkeit innerhalb von 12 Monaten schwanger zu werden liegt nur noch bei rund 60 %.

Wenn du 32 bist, beträgt die durchschnittliche Übungszeit:

0
Monate

Wie lange dauert es schwanger zu werden mit 40?

Mit 40 Jahren liegt die Wahrscheinlichkeit innerhalb von 12 Monaten schwanger zu werden bei rund 30 %. Ab dem 45. Lebensjahr beträgt sie sogar nur noch 5 %. Ab dem 50. Lebensjahr schwanger zu werden ist schon ziemlich unwahrscheinlich.

Wenn du 40 bist, beträgt die durchschnittliche Übungszeit:

0
Monate

Hol dir deinen Guide für deine Vorbereitung auf die Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    Dein Guide zum schwanger werden

    Wann kann man nach einem Schwangerschaftsabbruch wieder schwanger werden?

    Ein Schwangerschaftsabbruch unterbricht nicht deinen Fruchtbarkeitszyklus. Das bedeutet, du kannst direkt nach einem Abbruch auch wieder schwanger werden. 

    Die Übungszeit ist dann genau so lang wie bei Frauen, die keinen Schwangerschaftsabbruch hatten.

    Wann kann man nach Absetzen der Pille schwanger werden?

    Wenn es nach Absetzen der Pille nicht gleich klappt, ist das überhaupt kein Grund zur Sorge. Es dauert einige Zeit, bis sich der Zyklus wieder einpendelt und eine Schwangerschaft eintreten kann. 

    Manche Frauen werden sofort nach Absetzen der Pille schwanger. Bei manchen kann es ein Jahr oder länger dauern. Das ist abhängig von genetischen Voraussetzungen und auch davon, wie lange die Pille als Verhütungsmittel eingesetzt wurde. 

    Hier ist aber jede Frau unterschiedlich und es gibt keine generellen Aussagen darüber, wann Frauen nach Absetzen der Pille schwanger werden können.

    Weitere Fragen zu diesem Thema

    Wenn deine Regel wie gewohnt in normaler Stärke eintritt, ist es unwahrscheinlich, dass du schwanger bist. 

    Bei einer schwachen Blutung zur Zeit der erwarteten Menstruation, kann es durchaus sein, dass…(mehr lesen)

    Anhand eines Anstiegs deiner Basaltemperaturkurve, kannst du eine mögliche Schwangerschaft erkennen. Wenn die Temperatur nach deinem Eisprung mehr als 16 Tage 1 bis 3 Grad erhöht ist, deutet das darauf hin, dass du schwanger bist.

    Damit in den Zellen ausreichend Folsäure vorhanden ist, muss sich zunächst ein gesunder Folsäure-Spiegel im Körper aufbauen. Ansonsten lebst du von der Hand im Mund und der nötige Bedarf an Folsäure ist nicht sichergestellt. Ein gesunder Folsäure-Spiegel in deinem Körper ist das A und O für den Entwicklungsprozess deines Kindes während den ersten Wochen der Schwangerschaft. (mehr lesen)

    In den ersten Schwangerschaftswochen fühlt sich der Unterleib oft ähnlich an, wie während der Menstruation: Viele Schwangere berichten von Krämpfen und Ziehen in den ersten Wochen. 

    (mehr lesen)

    Warum dauert es manchmal so lange, bis man schwanger wird?

    Manche Frauen brauchen deutlich länger als der Durchschnitt, um schwanger zu werden. Wenn sich die Wartezeit hinzieht, ist das nicht immer gleich Grund zur Sorge. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft hängt von ganz unterschiedlichen Faktoren ab. Beispielsweise können Stress oder eine ungesunde Ernährung die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Folsäure kann helfen.

    Interessant für dich

    Sicherlich hilft es, auf dich selbst und deinen Körper zu achten und du solltest beispielsweise Kaffee oder Alkohol meiden.

    Wenn du jünger als 30 bist, gesund lebst und dir dein unerfüllter Kinderwunsch Sorgen bereitet, kannst du deinen Frauenarzt aufsuchen und einen Fruchtbarkeitstest bei dir und deinem Partner machen lassen. Heutzutage gibt es viele medizinische Hilfsmittel, die Paare dabei unterstützen, ein Baby zu bekommen.

    Wie gesagt: Die Statistik sagt nichts über den Einzelfall aus. Die Natur ist manchmal sehr eigenwillig und bei den einen dauert es änger, bis sie sich über das Wunder einer Schwangerschaft freuen können.

    Berechne an welchen Tagen, die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, am grössten ist

    Berechne deine fruchtbare Zeit

    Erster Tag deiner letzten Periode

    Deine durchschnittliche Zykluslänge

    Überblick