Basaltemperatur: Schnell schwanger werden auf natürliche Weise

Frau misst ihre Basaltemperatur um schwanger zu werden

Die natürliche Methode, das Messen der Basaltemperatur während des Zyklus, erlebt einen Aufwärtstrend in der Familienplanung.

Durch das Messen der Basaltemperatur kannst du deine fruchtbaren Tage exakter bestimmen und deinen Zyklus bewusster wahrnehmen. Deshalb hilft die Methode Frauen mit Kinderwunsch dabei, schneller schwanger zu werden.

Was ist die Basaltemperatur?

Im Laufe des Tages, verändert sich deine Körpertemperatur, um Wärme und Kälte zu regulieren.

Während du schläfst, fährt die Temperatur deines Körpers auf das sogenannte Temperaturminimum hinunter. Dieses Minimum wird als die Basaltemperatur deines Körpers bezeichnet.

Wie hoch ist die normale Basaltemperatur?

Die Höhe der normalen Basaltemperatur ist von Frau zu Frau verschieden. 

Auch der Ort der Messung entscheidet über die Höhe der regulären Basaltemperatur.

Durchschnittlich beträgt die Höhe einer normalen Basaltemperatur 36° C.

Wie messe ich die Basaltemperatur?

Die Basaltemperatur solltest du direkt nach dem Aufwachen immer an derselben Stelle deines Körpers messen.

Dazu benötigst du ein Thermometer – egal ob digital oder analog – mit zwei Nachkommastellen. Wichtig ist nur, dass du immer das gleiche Thermometer für die Messung verwendest.

Die Messung sollte ungefähr immer zur gleichen Uhrzeit erfolgen.

Ein Beispiel:

Du wachst morgens immer gegen 7 Uhr auf und misst die Temperatur in deiner Vagina.

Fehler in der Messung können dann wie folgt passieren:

  • Du wachst an manchen Wochentagen erst gegen 10 Uhr auf und misst deshalb an diesen Tagen zu spät
  • Du verwendest an manchen Tagen ein anderes Thermometer
  • Du gehst an manchen Tagen auf die Toilette, bevor du die Temperatur misst

Schwangerschaftswochen empfiehlt

Ovy® Bluetooth Basalthermometer zur Zykluskontrolle

Mit App (iOS & Android). Erfülle dir deinen Kinderwunsch mit der natürlichen Zykluskontrolle.

Wo messe ich am besten die Basaltemperatur?

Du kannst die Basaltemperatur am besten morgens nach dem Aufwachen in deinem Mund, in deiner Vagina oder in deinem After messen.

Alle Stellen sind gleich gut. Wichtig ist nur, dass die Basaltemperatur immer an derselben Stelle deines Körpers misst und nicht mitten im Zyklus wechselst.

Wie verändert sich die Temperatur im Zyklus?

Die erste Zyklushälfte beginnt am ersten Tag deiner Periode. In dieser ersten Hälfte bereitet sich dein Körper auf den Eisprung vor. 

In einem 48 Stunden Fenster nach dem Eisprung, steigt deine Basaltemperatur um etwa einen halben Grad an.

Dann bleibt die Basaltemperatur während der zweiten Zyklushälfte auf dieser Höhe. Erst kurz vor der Menstruation fällt sie wieder um etwa einen halben Grad.

Fällt die Temperatur gegen Ende des Zyklus nicht oder steigt sie sogar an, ist eine Schwangerschaft wahrscheinlich.

Beispiel einer Basaltemperaturkurve

beispiel einer Basaltemperaturkurve im Zyklus

Wann sinkt die Temperatur, wenn man nicht schwanger ist?

Sobald die Hormone die Menstruation einleiten, sinkt auch deine Basaltemperatur wieder auf das Niveau der ersten Zyklushälfte.

Die Temperatur sinkt zum Zeitpunkt der Menstruation, wenn man nicht schwanger ist. Also etwa 14 Tage nach dem Eisprung.

Manchmal erkennt die Frau am Temperaturabfall, dass ihre Menstruation heute eintreten wird.

Manche Frauen messen die gefallene Basaltemperatur, nachdem sie in der Nacht ihr Regel bekommen haben.

Weitere Fragen zu diesem Thema

Wenn deine Regel wie gewohnt in normaler Stärke eintritt, ist es unwahrscheinlich, dass du schwanger bist. 

Bei einer schwachen Blutung zur Zeit der erwarteten Menstruation, kann es durchaus sein, dass…(mehr lesen)

Damit in den Zellen ausreichend Folsäure vorhanden ist, muss sich zunächst ein gesunder Folsäure-Spiegel im Körper aufbauen. Ansonsten lebst du von der Hand im Mund und der nötige Bedarf an Folsäure ist nicht sichergestellt. Ein gesunder Folsäure-Spiegel in deinem Körper ist das A und O für den Entwicklungsprozess deines Kindes während den ersten Wochen der Schwangerschaft. (mehr lesen)

In den ersten Schwangerschaftswochen fühlt sich der Unterleib oft ähnlich an, wie während der Menstruation: Viele Schwangere berichten von Krämpfen und Ziehen in den ersten Wochen. 

(mehr lesen)

Wie lange bleibt die Temperatur oben, wenn man schwanger ist?

In der Regel dauert die zweite Zyklushälfte etwa 14 Tage. Etwa zu diesem Zeitpunkt sinkt deine Basaltemperatur und die Menstruation kündigt sich an.

Bist du schwanger, bleibt die Temperatur oben und die Menstruation bleibt aus.

Bleibt die Temperatur mindestens 18 Tage oben, ist es ziemlich sicher, dass du schwanger bist. 

Basaltemperatur Vorlage zum Ausdrucken

Hier kannst du die kostenlose Vorlage für den Geburtsplan zum Ausdrucken herunterladen.

beispiel einer Basaltemperaturkurve im Zyklus

Hol dir deinen Guide für deine Vorbereitung auf die Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    Dein Guide zum schwanger werden

    Überblick