Die 16. Schwangerschaftswoche

In dieser Woche kann dein Baby deine Stimme, deinen Herzschlag und das Rauschen des Blutes in deinen Adern hören.

Du kannst dem Ungeborenen also schon beruhigend zureden oder ihm etwas vorsingen. So gewöhnt es sich an den Klang deiner Stimme.

Da deine Haut besser durchblutet ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass du während deiner Schwangerschaft vor Schönheit strahlst. Unreinheiten auf der Haut können auch auftreten und sind ganz normal.

So gross ist dein Baby in der 16. SSW

Bild eines Fötus

Das Baby hat nun eine Grösse von etwa 9 bis 12 cm erreicht. In seiner Fruchtblase hat es noch viel Platz. Diesen nutzt es um fleissig herumzuturnen und auch den ein oder anderen Salto zu schlagen. Dein Baby ist jetzt so gross wie ein Apfel.

In dieser Woche wiegt es etwa 75 Gramm.

So entwickelt sich dein Baby in der 16. Woche

Dein Baby ist jetzt sehr aktiv. Abgesehen von ein paar kurzen Schlafphasen strampelt es sehr viel, macht Purzelbäume und Boxbewegungen.

Ausserdem kann es sich jetzt durch eine stärkere Muskulatur etwas strecken und legt die gekrümmte Haltung ab.

Weitere Entwicklungsschritte des Babys:

  • Das Baby bereitet sich bereits auf die Atmung nach der Geburt vor, indem es Fruchtwasser einatmet und wieder ausstösst. 
  • Der Kreislauf fängt an zu arbeiten.
  • Die Schilddrüse produziert Hormone.
  • Das Harnsystem des Babys ist ausgereift.
  • Die individuellen Fingerabdrücke bilden sich aus.
  • Die Beine sind erstmals länger als die Arme.
  • Das Ungeborene fängt an, Fettpolster anzulegen.

Das passiert in der 16. Woche in deinem Körper

Deine Brüste könnten bereits die erste Vormilch produzieren.  

In der 16. SSW und auch in den darauffolgenden wirst du wahrscheinlich immer wieder einen ziehenden Schmerz in der Leistengegend verspüren: Die Gebärmutter wächst und macht Platz für das Baby. Diese Schmerzen sind aber kein Grund zur Beunruhigung, sie sind ganz normal.

Wann du zum Arzt gehen solltest

Sollten die Schmerzen stärker werden, solltest du zur Vorsicht deinen Frauenarzt aufsuchen.

Blutungen treten vor allem in der Frühschwangerschaft auf. Oft ist die Ursache eine Einnistungsblutung. Sollten die Blutungen stärker werden, solltest du dich ärztlich untersuchen lassen.

Denn auch in der Frühschwangerschaft (also vor der 20. Woche) können ernsthafte Gründe hinter einer Blutung stecken und sollten immer abgeklärt werden. Vor allem wenn die Blutungen zusammen mit Fieber und Schmerzen auftreten, solltest du unbedingt ein Termin beim Frauenarzt machen.

Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    Entbindungstermin

    SSW Guide

    Hast du eine Katze? Dann solltest du das beachten:

    Falls du eine Katze Zuhause hast, ist die Schwangerschaft kein Grund sie los zu werden. Viele Schwangere fürchten sich aber vor Toxoplasmose, die von Katzen übertragen werden.

    Wenn du eine Katze hast, solltest du folgendes beachten: 

    • Am Besten jeden Tag das Katzenklo von deinem Partner reinigen lassen.
    • Oft die Hände waschen.
    • Keine fremden Katzen streicheln.
    • Katze nicht mit rohem Fleisch füttern.

    15 Schwangerschaftswoche

    17. Schwangerschaftswoche

    Überblick