Die achte Schwangerschaftswoche

In der achten Schwangerschaftswoche wird dein Baby einem kleinen Menschen immer ähnlicher. Mund und Augen sind nun deutlich sichtbar.

Kreislaufbeschwerden und Übelkeit machen dir eventuell das Leben schwer, sind aber typisch für diese Phase der Schwangerschaft.

Lies hier, was in dieser Woche mir dir und deinem Baby geschieht.

So gross ist dein Baby in der 8. SSW

Embryo fünfte SSW

Der Embryo in deinem Bauch wächst weiter rasant. Stolze 15 Millimeter gross ist dein Baby nun und ähnelt damit ungefähr einer reifen Himbeere.

So entwickelt sich dein Baby in der achten Woche

  • In der achten Schwangerschaftswoche bilden sich die Sinne deines Babys weiter aus. Augen und Innenohr entwickeln sich, im Gehirn wird der erste Grundstein für die Atmungsfunktion gelegt.
  • Das Herz ist nun komplett ausgebildet und schlägt bis zu 160 Mal pro Minute. Im Ultraschall ist es deutlich als heller pulsierender Punkt zu sehen.
  • Insgesamt wirkt dein Baby nun menschlicher, auch wenn der Kopf proportional noch sehr gross erscheint. Die Augen vergrössern sich und bekommen Augenlider.
  • Der Körper streckt sich durch das Muskelwachstum mehr und mehr. Dein Baby bewegt sich nun schon sehr viel.
  • Lippen und Kiefer bilden sich weiter aus, Knochenzellen und erste Gelenke werden sichtbar.
  • Die Nieren fangen an, den ersten Urin zu bilden. Auch der Magen nimmt seine Tätigkeit auf und produziert Magensäure.

 

Wichtig: Dein Baby schwimmt im Fruchtwasser und ist in der Gebärmutter sehr gut geschützt. Bist du gestürzt oder hast dich etwas stärker am Bauch gestossen, ist eine Kontrolle beim Frauenarzt dennoch empfehlenswert. 

Das passiert in der achten Woche in deinem Körper

Vielleicht hast du in dieser Schwangerschaftswoche leichte Atemnot und kleinste Anstrengungen werden zur Belastung. Der Grund dafür liegt am vergrösserten Blutvolumen, dank dem mehr Sauerstoff zu deinem Baby transportiert wird.

Was hilft: viel trinken und regelmässig Pausen einlegen. Eventuell ist auch ein Eisenmangel das Problem, der sich leicht mit der Einnahme von Eisentabletten beheben lässt.

Viele Frauen begleitet in dieser Woche weiter eine starke Übelkeit. Diese tritt vorzugsweise am Morgen, aber auch tagsüber auf. Gegenüber Düften, Zigarettenrauch, Kaffee oder bestimmten Speisen reagierst du nun eventuell sehr empfindlich.

Tipp: Ingwertee hilft vielen Frauen gegen die Übelkeit.

Weitere Symptome in der 8. SSW

Ein leichtes Ziehen im Unterbauch ist in der achten Schwangerschaftswoche meist kein Grund zur Sorge. Es wird durch die Dehnung der sogenannten Mutterbänder verursacht. Diese Bänder ermöglichen das flexible Wachstum deiner Gebärmutter, wenn das Baby immer grösser wird. Werden die Schmerzen stärker, bist du mit einer Kontrolle beim Frauenarzt auf der sicheren Seite.

Zahnfleischbluten ist ebenfalls eine normale Begleiterscheinung. Denn durch die hormonelle Umstellung in der Schwangerschaft wird das Zahnfleisch empfindlicher und neigt leichter zu Blutungen. Eine weichere Zahnbürste kann hier hilfreich sein.

Tipp: Eine Zahnkontrolle findet am besten jetzt statt. Später wird es mit wachsendem Bauch auf dem Zahnarztstuhl immer unangenehmer. Und wenn das Baby erst einmal da ist, wirst du auch kaum Zeit mehr dafür haben.

Erhalte kostenlos alle wichtigen Checklisten für deine Schwangerschaft in einem übersichtlichen PDF.

    SSW Guide

    Ist der Papa etwa co-schwanger?

    Auch für den Vater deines Kindes ist die Schwangerschaft eine aufregende Sache. Ängste und Sorgen um die Partnerin, sowie Vorfreude auf das Kind, bringen das männliche Gemüt ganz durcheinander. Einige Männer reagieren darauf sogar mit Symptomen, die Schwangerschaftsbeschwerden ähneln.

    Sie bekommen zum Beispiel ein kleines Bäuchlein, haben Heisshunger und teilen die Vorlieben für die ungewöhnlichsten Speisen. So ganz klar ist nicht, warum einige Männer quasi co-schwanger sind. Vermutlich liegt es an der sensiblen Psyche einiger Männer, die in dieser Zeit mit ihrer Frau „mitleiden“.

    Wie lange dauert es bis zur Geburt?

    Die achte Schwangerschaftswoche ist gleichzeitig die letzte Woche deines 2. Schwangerschaftsmonats. Sie beginnt mit dem Tag 7+0 und endet mit 7+6. Nun hast du nur noch 32 Wochen bis zur Geburt.

    Nächste Woche kannst du dich schon auf das erste Ultraschallbild freuen. Denn in der 9. Schwangerschaftswoche findet regulär die erste grosse Vorsorgeuntersuchung bei deinem Frauenarzt statt.

    Nicht vergessen: Buche einen Kurs zur Geburtsvorbereitung

    Auch wenn du dafür noch etwas Zeit hast, solltest du dich bereits jetzt um einen Platz in der Geburtsvorbereitung bemühen. Denn gute Kurs sind oft ziemlich voll und Plätze heiss begehrt.

    Der Kurs sollte spätestens vier Wochen vor dem Entbindungstermin enden, damit es am Ende zeitlich nicht zu knapp und beschwerlich wird. Buchen kannst du die Kurse in Hebammenpraxen, aber auch in Geburtshäusern und Krankenhäusern mit Entbindungstation.

    Überblick